Mit Swing in die Moderne - Neukompositionen, inspiriert von Lyrik eigenwilliger Menschen. 

warmhearted. sophisticated. groovy.

Von Dela Hüttner komponiert, von den Musikern Adrian Mira, Thomas Goralski, Samir Böhringer und Mischa Frey mit grosser intensiver Spielfreude interpretiert.

Oktober 2021: CD Release von "branches": Neue Kompositionen und Arrangements aus der Quarantäne.

2020 war alles anders: Aus zwei Quarantänen entstanden neue Songs, basierend auf Swing mit einem Spagat in die Moderne. Lyrik von eigenwilligen Menschen, die Berührendes und Kraftvolles erschufen, inspiriert zu neuen Kompositionen und Arrangements. CD erhältlich beim Label Narrenschiff und auf www.delahuettner.com

 

Presseauszüge:

(...) " Dabei gelingt es SwingThing, ihre Musik nicht nur in einen natürlichen Fluss zu bringen, sondern sie auch stetig weiterzuentwickeln. Das mündet in einer Veröffentlichung, die zusehends mitreisst. "branches" überzeugt weniger mit offensiven Mitteln und stattdessen mit ausgeklügelten Arrangements, subtilen Grooves und einer Musikalität, die von Kraft und Wärme zugleich durchzogen ist." 

Schweizer Musikzeitung April 2022, Michael Gasser

teaser "branches"dela huettner
00:00 / 06:56

"Dela Hüttners Musik auf “branches” überrascht immer wieder durch Groove- und Stimmungswechsel, dies auch innerhalb der Songs: Plötzlich tauchen französische Texte auf, Klezmer-Elemente, eine groovige Orgel. Die Vielseitigkeit des Albums ist auch den Arrangements geschuldet: Dela greift hier nicht auf das Naheliegende zurück, erkennbar ist viel Arbeit an den Stücken und die Auseinandersetzung mit Formen. Aus dem Leben gegriffene Texte bilden den roten Faden des Albums und sind schlussendlich Motivation für die Stücke. Neben eigenen Lyrics bezieht die Sängerin auch Inspiration aus Texten von Emily Dickinson, Paul Verlaine, Josephine Baker und Celia Dropkin.
Nicht zuletzt prägen auch die Band-Besetzung und Mitmusiker die Musik: Hüttners Gesang, Adrian Miras Klarinette und die Rhythmusgruppe, bestehend aus bereits etablierten “Young Lions",  ergeben einen lyrischen Bandklang, welcher die Texte sehr schön trägt. Und: Die Band kann swingen, wie beispielsweise auf “the mermaid” oder “honey” hörbar ist. Die stärksten Eindrücke hinterliessen bei mir die Balladen “la lune blanche”, “your eyes” und  “my ship”, ein Dialog von Stimme und Piano: nachdenklich, tief, stimmungsvoll." Prof. Daniel Schenker ZHdK, Oktober 2021

 

"SwingThing begeisterte in der Mühle. Die Band spannte einen Bogen vom Swing der 60er-Jahre über Blues und Jazz zu klangvoll vertonter Lyrik, komponiert, arrangiert und meisterhaft interpretiert von Dela Hüttner. Am Samstagabend war in der Mühle Otelfingen Live-Musik angesagt, die Mühle war voll besetzt (...) Adrian Mira, Samir Böhringer, Mario Mauz und Mischa Frey begeisterten durch ihre Virtuosität und ihr grosses musikalisches Können. Dela Hüttner beeindruckter mit ihrer gesanglichen Vielseitigkeit. Sie erzählte viel Spannendes zu den Menschen hinter der Musik, ganz besonders eindrücklich waren ihre eigenen Vertonungen eigenwilliger Lyrik (...). Furttaler Zeitung, Mühle Otelfingen, November 2020

CD-Besprechung "branches", 2021: (...) Das Album bietet tolle moderne Jazzmusik, vor allem auch Jazzgesang, simpel und direkt, nichts Gekünsteltes, somit berühren sie auch die Seele und/oder das Tanzbein, je nach Song und Stimmung. (...) musikch, Dezember 2021

CD-Besprechung "under the sky's blaze", 2019, ein Extrait aus dem Programmen 2017-2019.

"Die Band mit der Sängerin swingen sich leicht und herrlich durch dieses Repertoire. Die warme Stimme und die eigenständigen und angenehmen Interpretationen der Sängerin machen dieses Album zu einem Vergnügen für einen gemütlichen Abend." musikch, Fredi Hallauer, Dezember 2020

Biografien

Adrian Mira
Klarinettist und Komponist, Studium Klassik an der Hochschule für Musik und Theater Zürich, Jazz an der Jazzschule Zürich. Lebte und spielte zehn Jahre in New York
 
Thomas Goralski
Studien Musik und Media Konservatorium Düsseldorf, Jazzklavier am Konservatorium Amsterdam, Filmmusik-Komponist, Arrangeur, Pianist
 
Samir Böhringer
Studies Schlagzeug Master Music Pedagogy an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK, spielt neben seiner eigenen, Meta Zero, in verschiedenen Bands, Komponist
 
Mischa Frey
Kam über Gitarre und E-Bass schliesslich zum Kontrabass. Studium Jazz Kontrabass an der ZHdK, spielt als Bassist und Sideman in verschiedenen Formationen wie Konrad Bogen Trio, Lucerne Jazz Orchestra, Ulrich/Gross/Frey, Elian Zeitel u.a.
 








Gäste:
Mario Mauz

Noam Szyfer
Philipp Hillebrand
Marcio de Sousa
Mareille Gerck
Matthias Siegrist

Je nach Anlass / Ort / Engagementwünschen spielen wir auch in kleinerer Besetzung

2020 in Corona-Lockdown-Zeiten gedreht
(und Adi in Quarantäne)

SwingThing spielten schon in:

Jazz in Dübendorf, Museumsnacht Bern im Bundeshaus, Esse Musicbar Winterthur, Theater Alte Fabrik Rapperswil, Klosterkeller Reusspark, Mühle Otelfingen, Klub Plaza Zürich, Bohème Sauvage Zürich, Trammuseum Zürich (art on air 2020), Plaza Klub Zürich, Herzbaracke Zürich/Rapperswil/Thalwil, Blue Sixteen Uerikon, ONO Theater Bern, Jazz am Donnerstag unvermeidBAR Baden, Bar Münster Zürich, Bar Grand Hotel Hof Bad Ragaz, Lichtensteig Behind the Bush, VollmondBar Basel, Rost und Gold Zürich, Art Dealers Zh, Theater Stok Zürich, Coffee'n'Deeds Zürich, Historisches und Völkerkundemuseum St. Gallen, Musig i de Beiz Café Boy Zürich u.a.

The Border
00:00 / 03:38
07_Round Midnight
00:00 / 04:34